Essen: Oberlinger/Kofler

17. Juni 2020
20:00

Programm:

Johann Sebastian Bach
Sinfonia aus der Kantate “Wir danken dir Gott, wir danken dir”, BWV 29
(bearbeitet von Harald Feller für Orgel)
Hildegard von Bingen
Antiphon “O ecclesia”
Dorothée Hahne
“Commentari III” für Blockflöten und Elektronik (für Dorothee Oberlinger)
Johann Sebastian Bach
Sonate e-Moll für Flöte und Basso continuo, BWV 1034
Luciano Berio
“Gesti” für Blockflöte
Olivier Messiaen
“L’Ascension. Quatre méditations symphoniques (Die Himmelfahrt) für Orgel
(Auswahl)
Arcangelo Corelli
“La Follia”, op. 5 Nr. 12 für Blockflöte und Basso continuo
Johann Sebastian Bach
“Solo pour la flûte traversiére” BWV 1013
(Auswahl)
Johann Sebastian Bach
Triosonate Nr. 5 C-Dur für Orgel, BWV 529
(Auswahl)
Arcangelo Corelli
Sonate Nr. 10 F-Dur für Blockflöte und Basso continuo, op. 5
(mit Verzierungen von Pietro Castrucci und William Babell)

 

In der musikalischen Früherziehung kann die Blockflöte ein echter Quälgeist sein. Wie man ihr später aber kostbarsten Zauber einhauchen oder furiose Brillanz entlocken kann, hat Dorothee Oberlinger auch in der Konzertsaison 2018/2019 in der Philharmonie Essen bewiesen. Zusammen mit dem großen Bach-Organisten Peter Kofler feiert Dorothee Oberlinger jetzt die Musik von Bach, Corelli, Messiaen, Hahne, von Bingen und Berio – und zwar in den herrlichsten Tönen und Farben! (Originaltext Konzertankündigung Philharmonie Essen)

Dorothee Oberlinger – Blockflöten, Peter Kofler – Orgel & Cembalo

Konzert ohne Pause

Gefördert von der Alfred und Cläre Pott-Stiftung

Ort: Alfred Krupp Saal, Philharmonie Essen, Huyssenallee 53, 45128 Essen

Quelle: Theater Essen

 

Antworten

*