Archive of posts tagged Hildegard von Bingen

Lüdenscheid (D): Oberlinger & L` Arte Del Mondo

13. November 2022
18:30

Programm:
„Eternal Breath – Ein Atem durch die Zeit“ Mit Werken von Hildegard von Bingen, Dorothee Hahne, Giorgio Mainerio, Willy Merz, Anna Friederike Potengowski, Antonio Vivaldi, Georg Wieland Wagner und John Cage

Es trifft Dorothee Oberlinger auf die Spezialistin für prähistorische Knochenflöten Anna Friederike Potengowski und den Percussionisten Georg Wieland Wagner. Gemeinsam mit L’arte del mondo haben die Künstler ein atemberaubendes Kaleidoskop der Klänge im Laufe der Menschheitsgeschichte entwickelt. Dabei wird auch die Geschichte der Flöte erzählt – als klanggewordener menschlicher Atem durch die Zeit.

Leitung und Violine: Werner Ehrhardt
Blockflöten: Dorothee Oberlinger
Steinzeitflöten: Anna Friederike Potengowski
Perkussion: Georg Wieland Wagner

13.11.2022, 18:30 Uhr

Kulturhaus der Stadt Lüdenscheid, Theatersaal, Freiherr-vom-Stein-Straße 9, 58511 Lüdenscheid

 

Dartington (UK): Pleasures and Passions – Jill Kemp

3. August 2021
17:00

Jill Kemp – Blockflöte

Konzert Programm:

Hildegard von Bingen O Ecclesia (Sequence dedicated to St Ursula)
Dorothée Hahne        Commentari III 
JS Bach                     Sarabande and Gigue from Suite No 2 in D minor BWV 1008
GP Telemann              Fantasia 3 Weiterlesen »

Essen: Oberlinger/Kofler

17. Juni 2020
20:00

Programm:

Johann Sebastian Bach
Sinfonia aus der Kantate “Wir danken dir Gott, wir danken dir”, BWV 29
(bearbeitet von Harald Feller für Orgel)
Hildegard von Bingen
Antiphon “O ecclesia”
Dorothée Hahne
“Commentari III” für Blockflöten und Elektronik Weiterlesen »

NDRkultur: Foyerkonzert Bach, Telemann, Hahne

3. Mai 2020
18:00
Foyerkonzert – Mit der Blockflötistin Dorothee Oberlinger

Sonntag, 03. Mai 2020, 18:00 bis 19:00 Uhr

Ein NDR Kultur Foyerkonzert ohne Publikum – an sich undenkbar. Aber in diesen Zeiten heißt es: watt mutt, dat mutt.

Die Blockflötistin Dorothee Oberlinger spielte am 8. April im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg ein Programm von riesiger Bandbreite und zeigte ihr geradezu phantastisches Können auf zahlreichen verschiedenen Flöten. Teils sogar auf mehreren Flöten gleichzeitig oder auch mit elektronischen Effekten. Von Musik der Hildegard von Bingen über Bach und Telemann bis zu aktuellster Musik von Dorothée Hahne, die für Dorothee Oberlinger komponiert worden ist.

Dabei gab es spannende Gesprächsthemen en masse. Im Gespräch mit Ludwig Hartmann plauderte die gefeierte Flötistin über Musik, Corona und Karriere.

Eine Sendung von Ludwig Hartmann

Quelle: NDRkultur

Magdeburg: Solissimo I – 25. Magdeburger Telemann-Festtage

25. Magdeburger Telemann-Festtage wurden abgesagt

Mit Telemann durch Europa

Dorothee Oberlinger, Blockflöte

Georg Philipp Telemann
5 Fantasien aus den 12 Fantasies à Travers. sans Basse (TWV 40:2, 8, 9, 12, 13)

Hildegard von Bingen
Antiphon „O Ecclesia“

Dorothee Hahne
Commentari III Weiterlesen »

Wien (A): Gemischter Satz: Vorspiel

3. Mai 2018
19:00

Gemischter Satz: Vorspiel

Donnerstag 3 Mai 2018, 19:00 – ca. 22:00 Uhr, Mozart-Saal, Wiener Konzerthaus
 

Programm

19:00 Uhr, 1. Teil

Fauré Quartett / Dorothee Oberlinger / Dörte Lyssewski
Dauer ca. 40 Minuten

Luciano Berio: Gesti (1966)

Aristophanes: Die Vögel

Gustav Mahler: Klavierquartettsatz a-moll (1876)

Philippe Jacottet: Der Himmel ein Wein (Landschaften mit abwesenden Figuren)

Hildegard von Bingen: O ecclesia. Antiphon

Dorothée Hahne: commentari III (2000)

Toshio Hosokawa: Klänge von Lethe (2016)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Klavierquartett h-moll op. 3 (3. Satz: Scherzo) (1925)

Isang Yun: Der Affenspieler (Chinesische Bilder) (1993)

***

Anmerkung

Unterstützt von WienWein
Kartenpreise beinhalten die zur Verkostung angebotenen Weine

Interpreten

Florian Boesch, Bassbariton

Musicbanda Franui

Fauré Quartett

Dorothee Oberlinger, Blockflöte

Dörte Lyssewski, Lesung

Víkingur Ólafsson, Klavier

Die Strottern & Blech

Willi Resetarits, Gesang, Mundharmonika, Ukulele

Ernst Molden, Gesang, Gitarre

Walther Soyka, Wiener Knopfharmonika, Gesang

Hannes Wirth, Gitarre, Gesang

Steinbrener / Dempf & Huber, Bühnenraumkunst

Quelle: https://konzerthaus.at/concert/eventid/54936

Köln: Matinee – Altern. Ehrenbürgerschaft Irene Franken

8. Januar 2017
11:00

AEhrenbuergerschaftKoelnMatinee

“Die Hälfte des Himmels”

Verleihung der vierten Alternativen Kölner Ehrenbürgerschaft an Irene Franken, Historikerin
.
Moderation: Jürgen Becker
Impuls: Franz Meurer
Laudatio: Dr. Kerstin Wolff
Credits von Carmen Thomas, Dr. Witich Rossmann, Volker Beck, Dr. Muriel Gonzales-Athenas, Dr. Karola Fings
Erste Gratulatin: Henriette Reker
.
Musik:
Kompositionen von Dorothée Hahne:
O Ecclesia” Sequenz über die hl. Ursula von Hildegard von Bingen für Tenorblockflöte & Didgeridoo
es kommt, was geht…” für Alphorn & Live-Elektronik
Speciosa” – Elektronische Musik aus Klängen der Kölner Domglocken
Lucia Mense, Blockflöte
Dorothée Hahne, Didgeridoo, Alphorn, Live-Elektronik
.
Capriccios & Improvisationen von
Achim Fink & Bernd Winterschladen (Posaune, Saxophon, Tuba u.a.)
.
Ort: Gürzenich Köln, Kleiner Saal, Martinstr. 29 50667 Köln
Sonntag 8. Januar 2017 11:00 Uhr

Nettersheim: commentari – Hahne/Stegmann

4. September 2011
18:00bis19:00

commentari – Brückenschlag über Jahrhunderte

Konzert für Blockflöten, Didgeridoo & Live-Elektronik

Anna Stegmann – Blockflöten
Dorothée Hahne – Didgeridoo, Elektronik Weiterlesen »

Kulturspiegel: commentari – auf dem Weg zu den Sternen

22. Oktober 2009
19:00bis20:30
22:00bis23:30
22. Juli 2010
19:00bis20:30
22:00bis23:30

Die Onlineradiosendung von Dorothee Hahne
im Kulturstream von Internetradio.de

22. Juli 2010 19:00 & 22:00 Uhr

commentari – auf dem Weg zu den Sternen


Hier läuft der Kulturstream von Internetradio.de

Dorothee Hahne führt durch Ihr Konzert-Projekt ‘Commentari’

1999 führte eine Einladung zum Romanischen Sommer Köln in die St. Ursula Kathedrale. Der geschichtsträchtige Ort wurde zum Anlass einen Zyklus über die Legenden der Kölner Stadtpatronin zu schreiben. Fast 1000 Jahre zurückgreifend basiert das Konzert auf der Vertonung der Ursula-Legenden von Hildegard von Bingen in der Sequenz “O ecclesia”. Instrumentiert für verschiedene Blockflöten, archaische Didgeridoos und Live-Elektronik kommentieren die aussergewöhnlichen Kompositionen die Jungfrau-Legenden.

Die Sendung wird um 22:00 wiederholt.


KULTURSPIEGEL ist die monatliche Sendereihe mit der Komponistin Dorothee Hahne im Kulturstream von Internetradio.de.