Spinnerei – Maschinen (2)

4-stimmiger Kanon für Sopran, Blockflöte & Live-Elektronik

Spinnereimaschinen – Verborgene Spindel im Mond

„Verborgene Spindel im Mond“

Wer dreht zwischen Vater und Sohn unsre Zeit,
wer webt an den hänfernen Sterbestunden,
wer stellt ihrem Docht alle Öltropfen vor
und führt hinters Licht unsre Augen.

Spindel, Spindel – ich schaue dich an,
ich durchschaue das Rad zwischen Gestern und Morgen!
Aber heute geht mir die Kindschaft durchs Herz,
aber heute wächst mir der Hanf um den Hals,
und verknüpft dort den Vater, den Sohn und die Zeit,
um das Rad aus den Angeln zu heben.

O Spindel, gib dein Geheimnis her!
Ich schreie dich an durch viel hündische Stunden,
sie umkreisen die Furcht der lebendigen Zeit
und locken den wölfischen Tod in den Docht
und mich in das Mutterleib-Zwielicht.

Text: Christine Lavant [„Spindel im Mond“ – 1959 Otto Müller Verlag Salzburg]
ensemble newsic
Johanna Krumin – Sopran
Dorothee Oberlinger- Blockflöte
Dorothée Hahne – Elektronik

Aufführungen:

  • 30. August 2007 MDR Musiksommer: ensemble newsic – Spinnereimaschinen
  • Antworten

    *