H-Blog - von einer, die auszog das Glauben zu lernen

Kompositionen für und mit Blockflöte

Ergänzend zum Vortrag beim 24. ERTA-Kongress 2022 über meine Kompositionen für Blockflöte gibt es hier eine Übersicht.

Alle Werke mit Live-Elektronik, mit Ausnahme der rein instrumentalen Werke als auch den beiden Werken mit Playback, werden mit Max/MSP Patches, die zusammen mit den Noten erhältlich sind, realisiert. Einige Kompositionen sind in der edition newsic veröffentlicht, weitere werden folgen und sind auch schon Anfrage erhältlich. Die Komposition “Gestern- Heute – Morgen” wurde im Carus-Verlag veröffentlicht. Die Werktitel verlinken auf weitere Informationen im Werkverzeichnis
Weiterlesen ‘Kompositionen für und mit Blockflöte’ »

Augsburg (D): Festkonzert – Orgelmusik in Zeiten von Corona

18. September 2022
15:00

Köln: Chamber Remix Cologne

30. Dezember 2021
20:00


Reflexion und Zuversicht: „Orgelmusik in Zeiten von Corona“

Der Deutsche Musikrat führt gemeinsam mit der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland das Projekt „Orgelmusik in Zeiten von Corona“ durch.
Das Projekt bildet einen Beitrag zum „Jahr der Orgel“, das die Landesmusikräte für 2021
ausgerufen haben. Im Rahmen des Projekts entstanden 17 Kompositionen für Orgel, die die
Corona-Zeit künstlerisch reflektieren. Im Herbst 2021 werden diese Orgelwerke in
zahlreichen Konzerten und Gottesdiensten erklingen. So sollen das Musikleben aktiv
befördert und die Zuhörenden zu einer Auseinandersetzung mit den Pandemie-Erfahrungen
angeregt werden. Den Abschluss des Projekts bildet ein Finissage-Konzert am 21. November
2021, bei der alle 17 Kompositionen gemeinsam zur Aufführung kommen. Das Projekt wird
durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien gefördert.
Weiterlesen ‘Reflexion und Zuversicht: „Orgelmusik in Zeiten von Corona“’ »

Neues von der Karmapolizei

Kunst für Tiere für Kunst – WDR Lokalzeit – 25 Jahre Alter Schlachthof Soest

27. April 2018
18:00bis19:00

Vor 25 Jahren hatte ich das Vergnügen mit meinem Alphorn & Live-Elektronik einen Tag lang die erste Kuh (ihr Name war Saba – unvergesslich) zu unterhalten, die den “Alten Schlachthof Soest” gut unterhalten und in bester Verfassung wieder verlassen konnte.  Mit dieser Performance des Künstlers Martin Kätelhön (ergänzt von MAF Räderscheidt & Inge Thomforde) und weiteren Events wandelte sich das alte Schlachthaus zu einer exzellenten Kunst- und Kulturstätte. Die Dokumentation der WDR Lokalzeit über das Jubiläum ist bis 27. April 2019 online zu sehen:

wdr-27042018

noncerto 57.1 Vincent Lauzer – Hahne: Commentari III – Classical Music Video

Eine exzellente commentari III Interpretation des mehrfach preisgekrönten canadischen Blockflöten-Virtuosen Vinzent Lauzerim Youtube-Kanal von noncerto:

Mit einem Extradank fürs (Mit-)Teilen an Matthias Maute

WDR 2 Stichtag: Theophanu – Europas unbekannte Herrscherin

15. Juni 2016
09:40bis09:45
18:40bis18:45

Dorothée Hahne: Theophanu | ensemble newsicHeute vor 1025 Jahren starb die Kaiserin Theophanu, deren Grabstätte sich in der Kölner St. Pantaleon Kathedrale befindet. Die Journalistin Claudia Friedrich erinnert in Ihrem Miniaturportrait (WDR2 Stichtag) an Europas unbekannte Herrscherin mit Ausschnitten aus meinem Theophanu Konzert, das im Jahr 2000 in St. Pantaleon uraufgeführt wurde.

Die Sendung WDR2 Stichtag ist hier als Podcast hörbar

Aschermittwoch der Künstler in Köln 2016

Dorothée Hahne 2016 Köln © Boecker

Der Aschermittwoch wird in Köln seit 1950 ganz im Zeichen der Kunst und Künstler gefeiert. Auf Einladung des Erzbistums Köln führt ein ganztägiges Programm durch den Tag, der die Fastenzeit einleitet.

Die Akademie zum Aschermittwoch, die ich auf Einladung  musikalisch und live-elektronisch begleitet habe, präsentierte in diesem Jahr einen sehr spannenden Vortrag des Direktors Prof. Dr. Peter W. Marx 2016der Theaterwissenschaftlichen Sammlung und Professor der Theater- und Medienwissenschaft der Universität Köln Prof. Dr. Peter W. Marx zum Thema “Von der Unausweichlichkeit des Spiels: “Überlegungen zum Theater als Denkfigur”. Zwei Nachlesen zur Veranstaltung gibt es auch in der Rheinischen Post und beim domradio.de