Archive of posts tagged Komposition

Warum ich “soziale Netze” liebe – ein facebook-Gespräch

Obwohl facebook mir gerade einen halben Tag lang den Zugang zu meinem Account verwehrt hat, möchte ich hier ein Gespräch mit dem brasilianischen Musiker Bruno Ribeiro Pietoso weitergeben, das beispielhaft zeigt, wie das Internet und soziales Netzwerken meine Musik und Arbeit rund um den Globus unterstützt: Das Originalgespräch ist hier zu lesen!

Weiterlesen »

Interferenzen, Licht & Musik

Der Titel und die Komposition “Interferences of inner voices” , die am 21. Januar 2011 von Trio aXoloT in Münster uraufgeführt wird, sind u.a. durch die Lektüre von Marco Bischof: “Biophotonen – das Licht in unseren Zellen” inspiriert.
Dieser ist nicht nur zu entnehmen, warum Licht und Leben auch in physikalischer Hinsicht nicht voneinander zu trennen sind, sondern auch, daß die Quantenphysik die Realität nach den gleichen Gesetzmässigkeiten behandelt die auch für die Akustik gelten. Interferenzen bilden den Grundmechanismus der Formbildung und da alles Energie und Schwingung ist, gilt das nicht nur für den Aufbau von Materie, sondern darf als universelle Gesetzmässigkeit begriffen werden.
Das Buch bietet unter anderem einen spannenden Diskurs zu quantitativem Machtdenken gegen die Weisheit der Gewaltlosigkeit.

… Effizienz, gezielter und sparsamer Einsatz der Mittel, Minimalismus, die unscheinbare Macht dessen, was sich zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle befindet, zwanglose Einordnung der Teile in ein Ganzes, Kooperation und Köhärenz – mit diesen Konzepten legen die Wissenschaftler ihr Ohr an das Herz des Lebens und lassen die Natur selbst sprechen, anstatt diese in begrenzte lebensfremde Konzepte einzuzwängen…

“Die Quantentheorie beschreibt Licht und Materie wie die Musik eines verborgenen nichtmateriellen Instrumentes” (Bodo Hamprecht)

MDR Musiksommer: ensemble newsic – Spinnereimaschinen

30. August 2007
20:00bis22:00

Spinnerei – Maschinen

Konzert für digitalisierte Spinnerei – Maschinenklänge, Sopran, Blockflöte & Live-Elektronik

ensemble newsic:

Johanna Krumin – Sopran
Dorothee Oberlinger – Blockflöten
Dorothée Hahne – Elektronik, Didgeridoo, Klangregie, Komposition
Texte von Christine Lavant und Katharina Berger Weiterlesen »