Archive of posts tagged Gesellschaft für Neue Musik Münster

Kulturspiegel: Das Blockflöten Ensemble Trio aXoloT

27. Januar 2011
19:00bis20:00
22:00bis23:00
3. Februar 2011
21:00bis22:00
24. Februar 2011
19:00bis20:00
22:00bis23:00

Der erste Kulturspiegel im neuen Jahr stellt das Blockflöten ensemble Trio aXoloT vor. Die 3 Musikerinnen, die sich während Ihres Studiums in Amsterdam kennenlernten, widmen sich seit 2007 als Ensemble der Aufführung von Alter als auch Neuer Musik. In enger Zusammenarbeit mit Komponisten und Komponistinnen sind seitdem mehrere Werke für die Triobesetzung entstanden. Zu Hören gibt es im Kulturspiegel Aufnahmen aus dem Repertoire des Trios als auch Livemitschnitte aus Ihrem neuen Konzertprogramm „Grenzklänge – der Klang der Zeit“, das am 21. Januar 2011 in Münster mit der Uraufführung der Auftragskomposition „Interferences of inner voices“ von Dorothée Hahne eine erfolgreiche Premiere feiern konnte. Weiterlesen »

Münster: Grenzklänge – der Klang der Zeit (UA)

21. Januar 2011
20:00bis22:00

mit Werken von
DOROTHÉE HAHNE
Auftragskomposition „Interferences of inner voices“ (UA) für Trio aXolot (NL – Amsterdam) sowie von Aliona Yurtsevich, Stefan Thomas

Ausführende: TRIO AXOLOT: José Bode | Miako Klein | Anna Stegmann [Blockflöten] | Dorothée Hahne [Live-Elektronik]

Ort: Blackbox im Cuba, Achtermannstrasse 10, 48143 Münster Eintritt: 8,-/5,- EU

Veranstalter: Gesellschaft Neue Musik Münster.

Gefördert vom Landesmusikrat NRW in der Konzertreihe: Konzerte mit Werken von Komponistinnen aus NRW


Kompositionsauftrag „Interferences of inner voices“,  gefördert von der Kunststiftung NRW.

. Weiterlesen »

Interferences of inner voices

3 Instrumente & Live-Elektronik [2010]

Kompositionsauftrag für das Amsterdamer Blockflöten-Ensemble Trio aXolot

Die Komposition  ist so konzipiert, daß sie in freier Besetzung vorzugsweise von Blas- und/oder Streichinstrumenten interpretiert werden kann. Die Uraufführung ist auf Wunsch der Musikerinnen des Trio aXoloT für 3 Sopranino Blockflöten arrangiert.

Die Live-Elektronik besteht aus einer in Max/MSP programmierten Schaltung, die in quadrophonischer Verstärkung die Klänge der live gespielten Instrumente zusammen mit 6 Delays, einem Harmonizer und 10 Samplern in Raum und Zeit interagieren und zirkulieren läßt.

Der Kompositionauftrag „Interferences of inner voices“ ist gefördert von der Kunststiftung NRW. Weiterlesen »

Münster: Gudula Rosa: Passepartout

20. November 2009
20:00bis21:30

Passepartout
([paspaʀtu] frz. passer „hindurchgehen“ und partout „überall“)

Dorothée Hahne – commentari III (2000)
*1966 für Sopran- und Ganassi G-Alt-Blockflöten und
Zuspielband

Georg Nussbaumer – Weisse Flugversuche (1998)
*1964 für (präparierte) Tenorblockflöte
– # 1 (angelus)
– # 2 (da vinci)

Gudula Rosa – Improvisation am verstärkten Subbass # 1
*1965

Emanuele Casale – Studio 2a (2000)
*1974 für Bassblockflöte und Zuspielband

–––––––

Roland Moser – Alrune (1979)
*1943 für Altblockflöte

John Cage – Ryoanji (1983)
(1912-1992) für Blockflöte u. Zuspielband mit Perkussion

Giorgio Tedde – Austro (1991)
*1958 für Altblockflöte und Elektronik

Gudula Rosa – Blockflöten

Ort:
Blackbox im Cuba
Achtermannstr. 12
Münster D 48143

Kontakt:
Gesellschaft für Neue Musik Münster
http://www.gnm-muenster.de

Programmheft als PDF

Münster. Lange Musiknacht

18. August 2007
21:00

Musikalisch geht es rund: von Klaus Huber bis Zappa, von Cathy Berberian bis Dorothée Hahne, unplugged und elektronisch, improvisiert und notiert. Größen der Szene Münsters und internationale Gäste aus USA, Berlin, Weißrussland und den Niederlanden treffen sich im Herzen Münsters zum spannenden musikalischem Austausch. Performance und konzertante Beiträge, Elektronik, einsame Solisten und teamfreudige Ensembles: alles ist live und hautnah im traditionellen Musikmarathon der Gesellschaft für Neue Musik Münster. Weiterlesen »