H-Blog - von einer, die auszog das Glauben zu lernen

Krötenwanderung – Bank wechseln – Politik verändern

E medio cantus – Chorkonzert Totentanz

4. April 2012
20:00bis21:00
14. Oktober 2012
19:00bis20:00
21. Oktober 2012
19:00bis20:00

Schwerin: commentari III via “WESPE”

7. September 2012
19:00bis19:40

Soziale Netzwerke: Facebook, Twitter & Co

25. August 2012
11:00bis14:00

Bonn: Holunder – Eva Wal – Texte & Dorothée Hahne – Musik

18. August 2012
16:16bis20:20
Eröffnung und Ausstellung des Ateliers Transit 66
im Atelierhaus der Paulusstrasse 17, 53227 Bonn/ Beuel
Silke May, Eva Wal und Karo Mast
Samstag, 18. August ab 16:16 h bis 20:20 h
18:18 h Performance/ Konzert
Live-elektronische Klänge zu und mit Venus-Texten
von Holunder: Dorothée Hahne und Eva Wal
Sonntag, 19. August von 13:13 h bis 18:18 h
Am 6.6.2012 ereignete sich der letzte Venustransit.
Erde, Sonne und Venus stehen exakt in einer Linie.
Die Geburtsstunde von Transit 66.
Bei einem Venustransit durchwandert die Venus die Sonnescheibe als schwarzer Punkt, wenn man sie denn dabei beobachten kann. Am 03. Juni 1769 gelang dies James Cook und Charles Green. Sie fertigten auf Tahiti zu jeder der sechs Stunden des Transits eine Zeichnung an. Aus den Messungen dieses Transits rund um den Globus konnte erstmals der Abstand der Erde zur Sonne berechnet werden.
Zum Zeitpunkt des nächsten Venustransits im Dezember 2117 werden wir vielleicht schon weiter, weiser und sowieso irgendwo oder nirgendwo zwischen Sonne, Erde und Venus sein.

A Little Teaser of “The dark side of Venus” | Trio aXoloT

A little teaser of aXolots interdisciplinary concert program “The dark side of Venus”.

Music: “Interferences of Inner Voices” by Dorothée Hahne

Video: Marjolijn Zwakman

Tanztheater – Verfolgungsjagd im Parkhaus | 01.07.2012 Der Westen

Revierpassagen: Hahne + Horn heute in Herne: Tanz und Neue Musik in den Flottmannhallen

ROTLICHT – New Masterpiece | 05.05.2012 WAZ