Aktuell

Neuss: Mehr Musik machen – Workshop

11. Februar 2017
14:00bis17:00

14753964_10210947009610835_4754503878946423113_oWorkshop: Mehr Musik machen!
mit Mirjam von Jarzebowski und Dorothée Hahne

Für Kulturmanager, Konzertveranstalter, Dozenten an Musikschulen, Musiker, Leiter von musikalischen Ensembles und alle Interessierten. Weiterlesen »

Köln: Matinee – Altern. Ehrenbürgerschaft Irene Franken

8. Januar 2017
11:00

AEhrenbuergerschaftKoelnMatinee

“Die Hälfte des Himmels”

Verleihung der vierten Alternativen Kölner Ehrenbürgerschaft an Irene Franken, Historikerin
.
Moderation: Jürgen Becker
Impuls: Franz Meurer
Laudatio: Dr. Kerstin Wolff
Credits von Carmen Thomas, Dr. Witich Rossmann, Volker Beck, Dr. Muriel Gonzales-Athenas, Dr. Karola Fings
Erste Gratulatin: Henriette Reker
.
Musik:
Kompositionen von Dorothée Hahne:
O Ecclesia” Sequenz über die hl. Ursula von Hildegard von Bingen für Tenorblockflöte & Didgeridoo
es kommt, was geht…” für Alphorn & Live-Elektronik
Speciosa” – Elektronische Musik aus Klängen der Kölner Domglocken
Lucia Mense, Blockflöte
Dorothée Hahne, Didgeridoo, Alphorn, Live-Elektronik
.
Capriccios & Improvisationen von
Achim Fink & Bernd Winterschladen (Posaune, Saxophon, Tuba u.a.)
.
Ort: Gürzenich Köln, Kleiner Saal, Martinstr. 29 50667 Köln
Sonntag 8. Januar 2017 11:00 Uhr

Leonids Song

„Leonidsong“ [9/2016]
Elektroakustische Komposition aus transponierten Klängen der Leonidenmeteore zu Bildern des Hubble-Weltraumteleskops
Kompositionsauftrag für das Erzbistum Köln zur Domwallfahrt 2016

Bilder des Hubble-Weltraumteleskops © ESA

UA 23.09.2016 Kölner Dom, anläßlich der Kölner Domwallfahrt 2016

 

Köln: Abend der Barmherzigkeit

23. September 2016
21:00

Domwallfahrt 2016Zur diesjährigen Domwallfahrt (22.-25. September 2016) findet am 23. September um 21 Uhr der Abend der Barmherzigkeit statt.

Der Kölner Dom wird optisch als auch akustisch auf besondere Weise zu Gebet und Kontemplation einladen: Auf eine Leinwand werden Bilder des Weltraumteleskop Hubble projiziert, die einen Eindruck der Unendlichkeit und Ewigkeit der Schöpfung sichtbar werden lassen.

Dazu wird ein neues Auftragswerk von Dorothée Hahne zu hören sein. Die Komponistin verwendet originale Klänge und Rhythmen aus dem Weltraum, die von Pulsaren (u.a. aufgenommen vom Keplerteleskop und Radioteleskop Effelsberg) und weiteren Himmelserscheinungen abgestrahlt werden.

Der Abend lädt ein, Bilder und Klänge aus dem All auf sich wirken zu lassen und Vollkommenheit und Unendlichkeit der wunderbaren Schöpfung auch in sich selber zu entdecken.

Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie hier:

Kölner DomWallfahrt 2016 – Leitwort: “Reich beschenkt”

Münster: Christine Westenberger – Fragmente (Vernissage)

18. September 2016
15:00

westenberger-fragmente

Einleitung: Jonas Dessouky MA,
Musik: Dorothee Hahne, Komponistin für elektronische Musik

Galerie SO66, Soester Str. 66, 48155 Münster

Öffnungszeiten:

18.09.2016 – 31.10.2016, Sa + So 15:00-18:00 Uhr

Münsterland: 3. Vegane Messe “Go vegan”

11. September 2016
10:00bis18:00

Zur Eröffnung Musik von und mit Dorothée Hahne:

“Milch und Honig” für Trompete, Didgeridoo & Live-Elektronik

Go vegan III

 

Leipzig: Solo – Dorothée Hahne

2. September 2016

Update: Das Konzert muß aus gesundheitlichen Gründen leider ausfallen.

Anläßlich der 90. Mitgliederversammlung der Gedok:

Gedok90.

Dorothée Hahne

Klangerzeuger & Live-Elektronik

Weiterlesen »

noncerto 57.1 Vincent Lauzer – Hahne: Commentari III – Classical Music Video

Eine exzellente commentari III Interpretation des mehrfach preisgekrönten canadischen Blockflöten-Virtuosen Vinzent Lauzerim Youtube-Kanal von noncerto:

Mit einem Extradank fürs (Mit-)Teilen an Matthias Maute

WDR 2 Stichtag: Theophanu – Europas unbekannte Herrscherin

15. Juni 2016
09:40bis09:45
18:40bis18:45

Dorothée Hahne: Theophanu | ensemble newsicHeute vor 1025 Jahren starb die Kaiserin Theophanu, deren Grabstätte sich in der Kölner St. Pantaleon Kathedrale befindet. Die Journalistin Claudia Friedrich erinnert in Ihrem Miniaturportrait (WDR2 Stichtag) an Europas unbekannte Herrscherin mit Ausschnitten aus meinem Theophanu Konzert, das im Jahr 2000 in St. Pantaleon uraufgeführt wurde.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.