H-Blog - von einer, die auszog das Glauben zu lernen

Sagenhaft

26. November 2010bis20. Dezember 2010

Eine Klanginstallation zur Hartz IV Krippe am Atelier Maf Räderscheidt in Bad Münstereifel

Die Hartz IV Krippe

Als ich vor einigen Tagen auf der Internetseite der Künstlerin Maf Räderscheidt über Ihre Hartz IV Krippe als Beitrag zum Bad Münstereifeler Krippenrundgang las, ging mir durch den Sinn: was werden die Leute wohl dazu sagen, wenn Sie vor dem Schaufenster stehen und statt Ochs und Esel Hund und Katzen, und Maria und Joseph als  verarmte Künstler mit dem Keller voller unverkaufter Bilder und Löchern im Dach sehen? Maf gefiel meine spontane Idee eine Klanginstallation vor Ihrem Schaufenster aufzubauen, die genau das für die Betrachter erfahrbar werden lassen soll. Mit einem versteckten Mikrofon aussen vor dem Fenster wird jedes gesprochene Wort aufgenommen und dank einem kleinem Max/MSP-Skript, das innen im Atelier auf einem Computer läuft, über einen aussen versteckten Lautsprecher nach 3,33 Sekunden wieder abgespielt.

Was auch immer die Betrachter sagen – Die Worte vergehen, aber die Energie bleibt.


Weiterlesen ‘Sagenhaft’ »

Der Himmel zu unseren Füßen

Der Sternenhimmel (in der Konstellation vor ca. 5000 Jahren) über dem Boden von Westfalen

Wenn vor ca. 5000 Jahren an den heiligen Kultplätzen in Westfalen nachts große Feuer geleuchtet haben, dann hat es vom Himmel aus betrachtet so ausgesehen, wie auf der Karte hier.  Das Bild zeigt eine (mit googlemaps erstellte) Karte, in der ich die 17 Sternbilder karthografiert habe, die Wolfgang Thiele († 2006) den bis 1300 gebauten Kirchen des alten kölnischen Westfalens zugeordnet hat. Sie ergeben das Abbild des nördlichen Sternenhimmels in einer Konstellation vor ca. 5000 Jahren.
Weiterlesen ‘Der Himmel zu unseren Füßen’ »

Von einer, die auszog das Glauben zu lernen…

Liebe Leser/innen,

Zukünftig werde ich hier im H-Blog zu Erlebnissen und Eindrücken schreiben, die für mein Leben und Arbeiten bedeutsam sind.

Meine neue Internetseite wird zukünftig noch mit Archiven und Dokumentationsmaterial ergänzt.

Wer keine Veröffentlichung verpassen möchte, kann sich hier per E-Mail über neue Artikel benachrichtigen lassen:


 

Schöppinger Welle: Sondersendung für unseren Freund Kevin Wiegand

22. August 2010
18:00bis19:00
22:00bis23:00

Moderation: Annelie Naber und Sakia Heinker

.

In der Nacht vom 21. zum 22. August 2009 wurde Kevin auf offener Straße vor dem Haus, in dem er mit Freunden feierte, in einer Situation absoluter Wehrlosigkeit erstochen und verstarb vor seinen Freunden. Ein Jahr danach haben die Jugendlichen in Eigenregie Fragen gestellt, an Freunde und Betroffene. Was haben Sie erlebt? Wie haben sie es erlebt und wie leben Sie jetzt damit?

Mit Musik von Guns & Roses, Xavier Naidoo, Unheilig, Michael Jackson, Herbert Grönemeyer, Eric Clapton, Stanfour und Band ohne Namen.

Zum Hören der Sendung oben links auf dieser Internetseite einfach den Mediaplayer anschalten.

Eine Anleitung zum Hören der Schöppinger Welle mit verschiedenen Mediaplayern gibt es hier!

Erste Radiosendung der Schöppinger Welle

13. Mai 2010
18:00bis19:00
21:00bis22:00
17. Mai 2010
19:00bis20:00
20. Mai 2010
18:00bis19:00
21:00bis22:00

Die Redaktion der Schöppinger Welle steht während der Sendung online im Kulturstream-Chat für Fragen und Anregungen zur Verfügung!

“Was lange währt, wird endlich gut” – Das Onlineradioprojekt “Schöppinger Welle”, das initiiert und betreut von der Komponistin und Elektronik-Spezialistin Dorothée Hahne in der offenen Jugendarbeit im Jugendheim “Haltestelle” entwickelt wird, sendet seine erste Radiosendung. Am Donnerstag (Christi- Himmelfahrt) den 13. Mai um 18:00 bis 19:00 Uhr wird die Pilotsendung erstmals über den Kulturstream von Internetradio.de gesendet. Ergänzt von viel Musik unterschiedlicher Genres von Rock Pop bis Klassik werden die einzelnen Programme der Schöppinger Welle vorgestellt. Wer selber keinen Computer oder Internetanschluß hat, mithören, mitmachen oder auch einfach nur zu dieser Geburtsstunde gratulieren will, ist herzlich eingeladen, die Radiosendung gemeinsam mit den Jugendlichen des Radioprojekts im Jugendheim “Haltestelle” in der Bergstraße zu hören und zu befeiern. Das Radioprojekt ist ganz ausdrücklich für die Mitarbeit aller Generationen aus der Schöppinger Bevölkerung offen.

Eine Anleitung wie die “Schöppinger Welle” über das Internet empfangen werden kann gibt es hier.

Ort:
Jugendheim Haltestelle
Bergstraße 10
48624 Schöppingen

Kulturspiegel: “Musik aus Mittelalter & Gegenwart”

22. April 2010
19:00bis20:00
22:00bis23:00
13. Dezember 2012
18:00bis19:00

Im 7. Kulturspiegel wird die in limitierter Auflage erschienene CD “Musik aus Mittelalter & Gegenwart” vorgestellt. Dorothee Oberlinger (Blockflöten) interpretiert Kompositionen für Blockflöte & Live-Elektronik von Dorothée Hahne und mittelalterliche Weisen von Hildegard von Bingen und aus dem Codex Levi und Codex las Huelgas.

Die CD dokumentiert das Konzert aus dem Museum für Angewandte Kunst Köln anläßlich des 50 jährigen Jubiläums von Soroptimist International Köln im Jahr 2007. Ausser den bereits bekannten “Commentari”, die von Hahne für Dorothee Oberlinger komponiert wurden, sind auch der zeitgenössische Totentanz “dance macabre” und die von Soroptimist International anläßlich des Jubiläums in Auftrag gegebene Komposition “Luscinia” für Nachtigallstimmen, Blockflöten & Live-Elektronik zu hören. Dorothee Oberlinger setzt die Hahne’schen Kompositionen meisterlich in Bezug zu mittelalterlichen Melodien und sephardischen Liedern.

KULTURSPIEGEL ist die monatliche Sendereihe mit der Komponistin Dorothée Hahne im Kulturstream von Internetradio.de.

Ort:
Kulturstream bei Internetradio.de

Kontakt:
internetradio.de Sendezentrale
+49 871 430 60 89 0
info[@]internetradio.de
http://www.internetradio.de/stream-kulturstream.html