Neuss: Mehr Musik machen – Workshop

11. Februar 2017
14:00bis17:00

14753964_10210947009610835_4754503878946423113_oWorkshop: Mehr Musik machen!
mit Mirjam von Jarzebowski und Dorothée Hahne

Für Kulturmanager, Konzertveranstalter, Dozenten an Musikschulen, Musiker, Leiter von musikalischen Ensembles und alle Interessierten.

Kinder und Jugendliche im Konzert – eine Seltenheit? In den letzten Jahren hat sich die deutsche Orchesterlandschaft verstärkt um den Nachwuchs bemüht – mit Erfolg. Wie Orchester das junge Publikum für ihre Musik gewinnen, ist sehr unterschiedlich.

Mirjam von Jarzebowski, Redakteurin beim WDR, zeigt anhand des Musikvermittlungsprogramms “Plan M – Mehr Musik machen!”, wie es gelingen kann, Kinder und Jugendliche für Musik und das Konzertleben zu begeistern.

Anschließend präsentiert Dorothée Hahne ihre Kompositionswerkstatt:
Musikinstrumente, Stimmen, Klänge aus dem Alltag und Elektronische Schaltungen sind für die Kompositionen von Dorothée Hahne charakteristisch. Der Computer als Musikinstrument
wird für sie zum Werkzeug, um aus Alltagsklängen Wesentliches wahrnehmbar zu machen und
bemerkenswerte Klänge zu kreieren. Für Ihre Vokal- und Instrumentalwerke programmiert Sie selbstentwickelte interaktive Software, mit der sich die Interpreten auf der Bühne live akustisch vervielfachen, mit sich selber in Dialog und Einklang kommen und darüber hinaus das Auditorium im Raum mit bewegten und rotierenden Klängen umgeben wird. In der Kompositionswerkstatt stellt Sie einige Ihrer Werke live vor und gibt Einblicke in die Themen aus Geschichte und Gegenwart, Naturwissenschaften und Spiritualität, die sie musikalisch inspirieren.

Mirjam von Jarzebowski wurde 1981 in Stuttgart geboren und studierte von 2001-2006 Musikwissenschaft, Journalismus der elektronischen Medien und Technik. Es folgten European Studies in Karlsruhe und Hannover; 2006-2009 war sie Parlamentarische Referentin im Europäischen Parlament; 2009-2011 Trainee für Musikvermittlung und Orchestermanagement beim WDR; seit 2011 ist sie verantwortliche Redakteurin für das Musikvermittlungsprogramm “Plan M – Mehr Musik machen!” beim WDR.

Dorothée Hahne wurde 1966 in Bonn geboren und studierte an den Musikhochschulen Köln und Düsseldorf Trompete. 1988 gründete sie ihr erstes Ensemble, mit dem sie eigene Kompositionen aufführte. Neben zahlreichen Performances und Konzerten in Museen, Galerien und Kunstvereinen entstanden live-elektronische und akustische Instrumental- und Vokalwerke, Filmmusik, Lyrikvertonungen, Hörspielprojekte, Theatermusik, Installationen sowie mehrere Konzertprojekte. Für Ihre Arbeiten wurde sie mehrfach mit Stipendien und Förderungen ausgezeichnet. Seit 2008 finden ihre Kompositionen auch über die Grenzen Europas hinaus in USA, Asien und im Nahen Osten zunehmenden Anklang.

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Neuss

Samstag, 11.02.2017 14:00 – 17:00 im RomaNEum, Pauline-Sels-Saal, Neuss

Der Eintritt ist frei!

2 Kommentare

  1. Hallo! Wo ist denn Neuss? Vielleicht kann ich ja kommen.

    LG, Julia

Antworten auf Julia Scheuffele

CAPTCHA-Bild
*