Krefeld: ROTLICHT – Horn/Hahne @ MOVE! – 11. Krefelder Tage für modernen Tanz

21. November 2012
20:00bis21:00

ROTLICHT – Die Geräusche des Tanzes

Henrietta Horn – Tanz & Dorothée Hahne – Musik

„ Mit feinem Empfinden für sichtbare und hörbare Erfahrungen … hat sie auch diesmal ein Meisterwerk abgeliefert.” So schwärmte die NRZ über die Uraufführung von „Rotlicht” am 3. Mai 2012 in Essen. In „Rotlicht” begegnen sich mit Henrietta Horn und Dorothée Hahne zwei Künstlerinnen, die schon lange ihre jeweils originäre Ausdrucksform gefunden haben und für ihre Arbeiten vielfach ausgezeichnet worden sind. Wie so häufig bei Horn ist auch „Rotlicht” eine ingeniöse Grundlagenbefragung des Tanzes: überraschende Bewegungsmuster, unerwartete Körperschriften, Hör- und Seherwartungen werden durchbrochen. Definiere Tanz!
Henrietta Horn, langjährige künstlerische Leiterin des Folkwang Tanzstudios, arbeitet seit Ende 2008 international als freiberufliche Choreographin, Tänzerin und Pädagogin.
Dorothée Hahne ist Komponistin, Musikerin und Verlegerin. Sie gibt Performances und Konzerte in Museen, Galerien und Kirchen, kreiert instrumentale und elektronische Kompositionen, Filmmusiken, Lyrikvertonungen und Hörspielprojekte.
Das Ergebnis ihrer künstlerischen Auseinandersetzung und Zusammenarbeit ist ein eindrucksvoller, mehrteiliger genreübergreifender Abend, der Choreographie, Komposition, Live-Elektronik und Improvisation vereint.

Presse (hier klicken)

„MOVE! – 11. Krefelder Tage für modernen Tanz“
Fabrik Heeder
Virchowstr. 130
D – 47805 Krefeld

Eintritt: 13,- Euro/ermäßigt 7,50 Euro

Antworten

CAPTCHA-Bild
*