Herne: Horn & Hahne – ROTLICHT

29. Juni 2012
20:00bis21:30

ROTLICHT

Henrietta Horn | Tanz & Dorothée Hahne | Musik

Pressestimmen:

NRZ, 5. Mai 2012: Die Geräusche des Tanzes – Henrietta Horns neues Meisterwerk „Rotlicht“ im Pina Bausch Theater: ….Mit feinem Empfinden für sichtbare und hörbare Erfahrungen, ihre Umsetzung im Tanz, hat sie auch diesmal ein Meisterwerk abgeliefert….

WN, 17. Mai 2012: …Das Bestechende in dieser Koproduktion ist das Fühlbare aufeinander Einwirken in offenbarem Vertrauen und gegenseitigem Verständnis, das Wirken zuläßt…. …Eine Sternstunde des Tanzens, die mutiges Hineinfühlen belohnte….

Ticketinformationen: Telefon 0 23 23 / 16 29 61 oder E-Mail: flottmann-hallen@herne.de

Flottmann-Hallen | Straße des Bohrhammers 5 | 44625 Herne

Henrietta Horn, langjährige künstlerische Leiterin des Folkwang Tanzstudios, arbeitet seit Ende 2008 international als freiberufliche Choreographin, Tänzerin und Pädagogin. Nach ihrem Soloprogramm „Schimmer & Treibschatten“, das 2009 bei Flottmann Premiere feierte, sowie mehreren Choreographien für verschiedene Ensembles, u.a. für das Tanztheater Bremen und Rambert Dance CompanyLondon, arbeitet sie für ihr neues abendfüllendes Programm mit der Komponistin und Musikerin Dorothée Hahne zusammen.

Auf der Bühne begegnen sich zwei Künstlerinnen, die schon lange ihre eigene originäre Ausdrucksform gefunden haben und für ihre Programme vielfach ausgezeichnet worden sind. Gemeinsam ist ihren Werken eine unmittelbar sinnliche Wahrnehmungswirkung. Sie kreieren einen mehrteiligen, genreübergreifenden Abend, in dem es sowohl choreographierte und komponierte, live/elektronische, als auch improvisierte Teile geben wird. Im Zentrum der Produktion stehen die Künste Musik und Tanz.

Antworten

CAPTCHA-Bild
*