Wien (A): world music for recorder

13. Juni 2008
20:00bis21:00

Programm:

Dick Koomans The Jogger
Ryohei Hirose Meditation
Calliope Tsoupaki Charavgi
Isang Yun Der Affenspieler, Die Hirtenflöte
Paul Leenhouts Report upon: when shall the sun shine
Maki Ishii Black intention

Dorothée Hahne Commentari III
Ryohei Hirose Hymn
Paul Leenhouts Bib baboon
Agnes Dorwarth Articulator
Pete Rose Tall P

InterpretInnen: Lydia Graber, Silja Höppner, Veronika Nagy, Elena Reimoser, Marlies Sommersguter, Sophie Sedlic, Christoph Stering, Borka Szalay

StudentInnen der Musikuniversität Wien spielen zeitgenössische Musik für Blockflöte.
Wahrscheinlich ist nur wenigen “Insidern” bekannt, dass es für die Blöckflöte eine große Anzahl moderner Kompositionen gibt … inzwischen ca. 4.000 Werke!

Dieser Abend bietet eine bunte Mischung: jazzige Klänge für Blockflötenensemble, Einflüsse griechischer Volksmusik, meditative Kompositionen aus Japan und Korea, Klänge der Aborigines aus Australien, minimal-musik und Blöckflöte mit Elektronik.
Blockflöten … vom Sopran bis zum Großbass!

Leitung: Rahel Stoellger

Ort:
Kulturzentrum “Das Dorf”
Obere Viaduktgasse 2
Ecke Obere Weißgerberstraße
Wien Austria 1030

Kontakt:
http://www.dasdorf.at/veranstaltungsprogramm.htm

Eintritt frei!

Antworten

CAPTCHA-Bild
*