Musik erfinden mit Bits & Bytes

“Musik erfinden mit Bits und Bytes”
mit der Komponistin Dorothée Hahne

Angeblich ist nichts schneller als das Licht. Das Elektrizität ebenso schnell ist, ist einer der besten Gründe damit Musik zu machen.

Ob Flöte, Alphorn, die menschliche Stimme, Klänge und Geräusche aus dem alltäglichen Leben wie knarrende und quietschende Türen, sprudelnde Wasserquellen oder Vogelstimmen sowie akustische Instrumente: Dorothée Hahne erstellt Musik aus Allem, was klingt. Warum alles Klang ist und wie jede/jeder mit Hilfe eines Computers den Klang entdecken kann wird deutlich, wenn Dorothée Hahne ihre Kompositionen und deren dazu gehörende, von ihr entwickelte Techniken, vorstellt. Sie zeigt auf, wie sich Ihre Arbeiten mit aufwendigen elektronischen Systemen zu rein digitalen Computerprogrammen entwickelt haben. Dazu stellt die Komponistin eigene, freie Software vor, die den eigenen Computer mit wenigen Mausklicks zum Live-Elektronischen Hausmusikinstrument verwandelt.

Musik und Klang, Bits und Bytes laden kleine und große Kinder, sowie die Erwachsenen zur abenteuerlichen, klanglichen „Selbst“ – Entdeckungsreise ein!

Der Vortrag fand erstmalig als Vorlesung bei der Kölner Kinder-Universität 2008 statt und eignet sich als Vortrag für Schulen, Musik- und Volkshochschulen.

Antworten

CAPTCHA-Bild
*